Sonntag, 13. Februar 2011

So einfach und doch sooo vielfältig!


Es ist doch immer wieder schön, wenn die selbst entworfenen Muster in kreativer neuer Form nachgenäht werden – so geschehen mit dieser Jelly Roll Anleitung:

Die Ursprungsvariante aus der wunderschönen Kollektion „Portobello Market“ hat Helga genäht - sozusagen eine „Familienarbeit“, Helga ist nämlich meine liebe Mutti!



Darauf folgten mehrere Varianten unserer Mädels der Gruppe „Happy Patch“. Einige der Werke waren in unserer Ausstellung 2009 zu sehen:




Helga hat sich mit dem gleichen Muster noch einmal die Kollektion „Luna Notte“ vorgeknöpft............




ein atemberaubend schönes Ergebnis wie ich finde!!! Deshalb auch als Fertigpackung im online-Shop erhältlich!

Und nun hat die liebe Heike in Böblingen dieses Muster mit Bali Pops als Batik-Variante gefertigt:



Wunderschön!

Ich liebe es, wenn einfache Muster durch vielfältige Farbgestaltung immer wieder neue „Kunstwerke“ ergeben – einfach spannend!

1 Kommentar:

  1. Der Quilt von Helga hat mir so gut gefallen, dass ich ihn genau so genäht habe, nur die Rückseite ist blau. Dann hat meine Mutter ihn zum Geburtstag bekommen. So herum geht es auch!

    AntwortenLöschen